Hustensirup

Sie kommt erneut, die gefürchtete Erkältungszeit, daran können auch Masken und Abstandsregeln wenig ändern. Genauso wie die Grippe kommt auch die Erkältungswelle jedes Jahr wieder und überrollt jeden völlig unvorbereitet. Entweder hast Du Kinder, arbeitest mit Kindern oder mit Menschen zusammen und die nächste Erkältung kündigt sich bereits durch ein leichtes Kratzen im Hals an. Husten kann hartnäckig sein und Dich auch noch Wochen nach ausgestandener Erkältung in den Wahnsinn treiben. Die Natur bietet alternativen zu Medikamenten und damit Du Dir die Schätze der Natur zu Nutze machen kannst gibt es heute ein Rezept für schleimlösenden Hustensirup. Falls Du keinen Garten besitzt kannst Du die passenden Kräuter auch wild sammeln (Wald und Wiese) oder ganz einfach käuflich erwerben. Diese werden zusammen mit einigen Gewürzen zu einem Sirup angesetzt, der Dir hilft besser durch die Erkältungszeit zu kommen!

schleimlösende Kräuter

Zutaten:

  • 625 ml Wasser
  • 350 ml Weißwein
  • 1kg Zucker
  • 1 Bio Zitronen
  • 1 Stück Ingwer
  • 130 g frische Kräuter (z. B. Schafgarbe, Pfefferminze, Thymian, Salbei, Brunnenkresse, Fenchel, Melisse)
  • alternativ 100 g getrocknete Kräuter

Gewürze:

  • 3 Stück Sternanis
  • 2 Zimtstangen
  • 1 El Süßholzwurzel

Zum Abfüllen: 2 – 3 abgekochte und angewärmte Glasflaschen mit Schraub- oder Bügelverschluss

Zubereitung:

Die Zubereitung ist ein wenig zeitaufwändig, da der Ansatz ein paar Tage ziehen muss. Aber zuerst brauchst Du frische oder getrocknete schleimlösende Kräuter.

(kräuter balkon)

So einfach geht es:

Ich verwende getrocknete Kräuter, aber falls du frische Kräuter verwendest, putze diese und entferne Stängel und alle braunen Stellen und schneide die Kräuter grob.

Fülle die Kräuter dann mit den Gewürzen, also Sternanis, Zimtstange und Süßholzwurzel in einen großen Topf.

Wasche nun Zitrone und Ingwer und schneide beides in Scheiben.

Gib beides mit Wasser, Weißwein und Zucker in den Kochtopf und lasse alle Zutaten unter rühren aufkochen. Schalte dann die Temperatur etwas herunter und lass den Sirup weitere 15 Minuten vor sich hin köcheln.

Jetzt Deckel drauf und kühl stellen (Balkon oder Kühlschrank). Der Kräutersirup muss jetzt fünf Tage durchziehen. Rühre ihn in der Zeit zweimal täglich um, lass ihn aber ansonsten in Ruhe.

Sind die fünf Tage warten dann endlich vorbei, darfst du nun deinen Sirup abseihen und erneut sprudelnd aufkochen – danach noch fünf Minuten vor sich hin köcheln lassen.

Die Glasflaschen, die Du zum aufbewahren verwenden möchtest müssen vorher ausgekocht und vorgewärmt werden.

Zum Schluß wird er in die vorgewärmten Flaschen abgefüllt. Durch den hohen Zuckergehalt ist er mindestens ein Jahr haltbar, geöffnet sollte er allerdings im Kühlschrank aufbewahrt und zügig aufgebraucht werden.

Im Akutfall kannst Du davon drei bis fünf Esslöffel pro Tag zu Dir nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s