Pfotenbalsam

Der Winter naht, Streualz, Schnee, Eis und Rollsplitt werden den Hundepfoten wieder zu schaffen machen.

Wie wir Menschen mal eine Handcreme oder ein Lippenbalsam benötigen, so brauchen auch alle Pfoten Pflege und Schutz. Vor allem in den Wintermonaten werden die Ballen unserer Lieblinge durch die kalten und nassen Witterungsbedingungen extrem strapaziert. Um Verletzungen vorzubeugen solltest Du auch immer Pfotenbalsam für Hunde zu Hause haben. Vielleicht wisst ihr ja bereits wie unzufrieden Hunde sein können, wenn die Pfoten wehtun.

Zutaten

  • 70g Kokosöl
  • 10g Bienenwachs
  • 1EL Mandelöl
  • 2EL getrocknete Kamillenblüten
  • Cremetiegel

Zubereitung:

Kokosöl schmelzen (geht recht schnell da es einen geringen Schmelzpunkt hat). Dann das erwärmte Kokosöl bei niedriger Temperatur zusammen mit den Kamillenblüten 30 Minuten lang ziehen lassen.

Nach Ablauf der Zeit das Gebräu durch ein Baumwolltuch abseien, Bienenwachs hinzu tun, warten bis dieses sich verflüssigt hat und am Schluss den Esslöffel Mandelöl hinzufügen.

Nun füllst du dein Gebräu in den Cremetiegel um und lässt es abkühlen. Deckel drauf wenn es abgekühlt ist und am besten noch auf den Tiegel schreiben, was es ist und wann es hergestellt wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s